19.11.2018 20:11
Kommentrare: 0

Realsatire - Lesen durch Schreiben

Die Methode "Lesen durch Schreiben" wurde an einigen Schulen eingeführt. Mit den Kindern wird nicht explizit an den Lesekompetenzen gearbeitet, sondern das Lesen soll sich frei aus den Kompetenzen des Schreibens entwickeln. Das diese Methode nicht zum Ziel führt, sondern wertvolle Lernzeit verstreicht, zeigt der untenstehende Beitrag. Folgende hat sich zugetragen: 

Am ersten Elternabend der 1. Klasse wurde den Eltern die Methode "Lesen durch Schreiben" vorgestellt. 

In einer Lernsituation mit der Tochter, 2. Klasse, hat die Mutter vergeblich versucht ihr zu helfen, einen Text von 6 Sätzen (richtig) zu schreiben. Aus dem Umgang der Tochter mit der Hausaufgabe zeigte sich, was ein intelligentes Kind aus den absurden Vorgaben macht, um die Fehrlersituation zu vermeiden. 

Im Elterngespräch, Mitte 3. Klasse, wollten die Eltern mit der Lehrerin über das mangelnde Können der Tochter sprechen und der Irritation über die guten Noten zum Ausdruck bringen.  

Hier finden Sie den Beitrag.